Zahnarzt - Zahnarztpraxis Zürich


Zahnstein

Verkalkte Plaque wird als Zahnstein bezeichnet und kann mit der Zeit zu irreversiblen (unumkehrbaren) Schäden am Zahnhalteapparat führen. Die Zahnsteinentfernung ist nur mittels einer professionellen Zahnreinigung möglich.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Zahnsteinentfernung
Fragen

Beschreibung

Zahnstein entsteht durch Einlagerung von Mineralien (Calciumphosphat) aus Speichel und Plaque. Zahnstein ist folglich nichts anderes als verkalkte Plaque (Zahnbelag). Wenn keine Zahnbeläge vorhanden sind, kann sich auch kein Zahnstein bilden. Eine optimale persönliche Mundhygiene verhindert demzufolge die Bildung von Zahnstein.

Zahnstein ist:

Je älter der Zahnstein ist, umso härter wird er, und um so zeitintensiver wird seine Entfernung.

Die Bildungsgeschwindigkeit ist abhängig von Speichelzusammensetzung, persönlicher Mundhygiene und verschiedenen anderen Faktoren.

Besonders viel Zahnstein entsteht in der Nähe der Ausführungsgänge der Speicheldrüsen. Im Unterkiefer ist dies der Frontzahnbereich. Im Oberkiefer der Bereich der ersten Molaren (erster Stockzahn).

Zahnsteinentfernung
Die Zahnsteinentfernung ist Sache des Zahnarztes oder der Dentalhygienikerin. Zahnstein

Fragen

Nach der letzten Zahnsteinentfernung hatte ich für einige Tage Schmerzen. Ist das normal?
Im Normalfall sollten Sie nach einer Zahnreinigung keine Schmerzen haben. Bei der Entfernung von hartem und altem Zahnstein, der einige Jahre nicht oder nur unvollständig entfernt wurde, kann es schon mal zu Schmerzen kommen.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



© webdesign barrierefrei, digital fotograf, suchmaschine
platzierung, suchmaschinen gefunden werden - faes design