Zahnarzt - Zahnarztpraxis Zürich


Hand-Zahnbürste

Das Angebot an Zahnbürsten ist riesig. Jeder Hersteller wirbt beinahe täglich mit neuen Produkten, welche eine noch bessere Reinigungswirkung bei gleichzeitiger Schonung der Zähne und des Zahnfleisches erzielen sollen. Gemäss neuesten Studien, sollte eine Zahnbürste runde weiche Kunststoffborsten und einen nicht allzu grossen Bürstenkopf besitzen.

 

Auf dieser Seite:
Beschreibung
Weiche Kunststoffborsten
Gerundete Borsten
Kleine Zahnbürstenköpfe
Griffigkeit
Fragen

Beschreibung

Die Zahnbürste ist keinesfalls eine Erfindung der Neuzeit, sondern soll bereits im 15. Jahrhundert von Chinesen zur Mundhygiene verwendet worden sein.

Erst Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde von natürlichen tierischen Zahnborsten auf Kunststoffborsten umgestellt. Danach stand die Entwicklung der Zahnbürste bis Mitte der 80er Jahre praktisch still.

Erst durch Dr. Best kam die Weiterentwicklung der Zahnbürste wieder in Gang.

Die in der Werbung versprochenen Vorzüge verschiedenster Bürstenköpfe, Borstenanordnungen und Zahnbürstengriffe sind durch Studien nicht belegt. Nach neuesten Untersuchungen kann bezüglich des Anforderungsprofils einer Handzahnbürste folgende Aussage gemacht werden:

Weiche Kunststoffborsten
Weiche Kunststoffborsten sind bezüglich Reinigungswirkung vollkommen ausreichend. Zudem sind sie, im Gegensatz zu harten oder mittelharten Borsten, Zahnhartsubstanz schonend. Grundsätzlich besteht immer die Tendenz beim Zähneputzen zu viel Druck auf die Zähne und das Zahnfleisch auszuüben. Anstatt mit kreisenden Bewegungen die Zahnoberfläche zu reinigen wird meist mit horizontalen Schruppbewegungen geputzt. Dies führt zu Zahnfleischverletzungen und übermässigem Zahnhartsubstanzverlust. Durch weiche Borsten kann diesem Effekt entgegengewirkt werden.

Gerundete Borsten
Gerundete Borsten schonen die Zahnhartsubstanz und beugen Zahnfleischverletzungen vor. Früher waren die Borsten spitz zulaufend und führten zu zusätzlichen Zahnfleischverletzungen.

Kleine Zahnbürstenköpfe
Kleine Zahnbürstenköpfe können gezielter eingesetzt werden und sind auch für schwer zugängliche Bereiche geeignet.

Griffigkeit
Eine gute Griffigkeit der Zahnbürste erleichtert die Handhabung der Zahnbürste enorm und führt zu besseren Putz-Resultaten.

Nachfolgend ein paar nützliche Tipps zum Thema Zahnbürste:

Grundsätzlich sollte die tägliche Mundhygiene mit Zahnbürste und Zahnpaste am Abend durch den Einsatz von Zahnseide ergänzt. Ohne die Zahnseide ist eine gezielte Reinigung des Interdentalraums (Zahnzwischenraums) nicht möglich.

Weitere nützliche Informationen zum Thema haben wir Ihnen auf unserer Internetseite "Zahnreinigung" bereitgestellt.

Fragen

Bei mir sieht die Zahnbürste bereits nach zwei Wochen aus, als müsste sie ersetzt werden. Die Borsten schauen in alle Himmelsrichtungen. Woran liegt das?
Dies liegt daran, dass Sie viel zu starken Druck ausüben beim Zähneputzen. Richtigerweise sollte mit einem Anpressdruck von ungefähr 150 Gramm geputzt werden. Alles andere führt zu Zahnfleischverletzungen und zu übermässigem Zahnhartsubstanzverlust.

Dr. med. dent. Christoph Weber, Schulhausstrasse 1, 8834 Schindellegi, +41 (0)43 888 99 60
Barrierefrei-Webdesign



© webdesign barrierefrei, digital fotograf, suchmaschine
platzierung, suchmaschinen gefunden werden - faes design